E-Mail
an aktivkohle24.com

FAQ

Sie haben eine Frage zur Aktivkohle oder zum Aktivkohlewechsel? Die Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie hier! Sollte Ihre Frage noch nicht dabei sein, kontaktieren Sie uns!

  • Von wem sollte ein Aktivkohlewechsel durchgeführt werden?

    Ein Aktivkohlewechsel und -service sollte nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden, dass auf Grund von Ex-Schutz-Anforderungen eine gründliche Einweisung gemäß BetrSichV nachweisen kann.

  • Was sollte vorm Öffnen des Aktivkohlefilters erfolgen?

    Vor dem Öffnen des Aktivkohlfilters muss eine Inertisierung erfolgt sein, da anderenfalls beim Öffnen ein explosionsfähiges Gasgemisch austreten kann.

  • Was sollte unbedingt vermieden werden?

    Zündquellen wie offenes Licht, Feuer und Rauchen sind zwingend zu vermeiden.

  • Worauf muss geachtet werden, wenn der inertisierte Filter geöffnet ist?

    Wird der inertisierte Filter geöffnet, tritt Stickstoff (N2) aus, der bei Einatmen hoher Konzentrationen tödlich wirken kann (Erstickungsgefahr).

  • Gibt es bestimmte Bereiche, in denen der Aufenthalt besonders gefährlich ist?

    Der Aufenthalt im Wechselbereich ist nur unter Einhaltung bestimmter Vorschriften gestattet. Unser geschultes Fachpersonal ist mit diesen Anforderungen und Vorschriften bestens vertraut um Gefährdungspotenziale zu erkennen.

  • Was ist bei der Entsorgung von Aktivkohle zu beachten?

    Beladene Aktivkohle ist umgehend einer fachgerechten Entsorgung bzw. der Regeneration zuzuführen. Manche Aktivkohle lässt sich auch regenerieren.

  • Wo darf Aktivkohle gelagert werden?

    Eine Zwischenlagerung sollte nur in luftdicht verpackten Gebinden und an einem trockenen kühlen Ort mit guter Durchlüftung erfolgen. Doch eigentlich sollte eine Zwischenlagerung aber vermieden werden, da es bei beladener Aktivkohle zu einer Selbsterhitzung / Entzündung kommen kann. Verpackte, neue Aktivkohle ist unter Berücksichtigung der örtlichen Brandschutzbestimmungen zu lagern (auch hier sind Zündquellen zu vermeiden).

  • Ist Schutzkleidung empfehlenswert?

    Das Tragen von Schutzkleidung wie Handschuhe, Schutzanzug, Arbeitssicherheitsschuhe und eine geeignete Atemschutzmaske für Kohlenstaub ist unbedingt zu empfehlen.

Gerne informieren und beraten wir Sie über unsere Leistungen oder die Sicherheitsvorschriften im Umgang mit Aktivkohle wie auch über Kosten zur Entsorgung von Aktivkohle. Telefon (0201) 99 99 57 - 57

Kundenbewertung

  • Billig ist nicht unbedingt günstig

    Über Aktivkohle habe ich mir bisher kaum Gedanken gemacht und meist die günstigste Kohle gekauft. Natürlich habe ich mich manchmal gewundert, warum die Wechselintervalle so kurz sind. Erst in der Beratung durch die Servicekräfte sind mir die Unterschiede zwischen dotierter Aktivkohle und herkömmlichen Kohlen deutlich geworden und ich weiß, dass auch bei der Optimierung von Biogas billig nicht unbedingt günstig ist.

  • Vielen Dank für die schnelle Hilfe

    Auf den Service und eine schnelle Reaktionszeit kann man sich stets verlassen!“ Bioenergie Mohr, Herr Dieter Mohr

  • Prompte Lieferung

    Letztens stand bei der Wartung unserer Biogasanlage ein außerplanmäßiger Aktivkohlewechsel an. Um keine Ausfälle zu haben, brauchte ich ganz schnell neue Aktivkohle. Bis dahin hatte ich vom Rund-um-die-Uhr-Service noch nichts gehört. Eine tolle Sache! Ein Anruf genügte, und die passende Aktivkohlemenge stand zur Abholung bereit. Um 22:00 Uhr lud unser Spediteur die Aktivkohle auf den Wagen und am nächsten Morgen lief die Biogasanlage wieder störungsfrei. Das ist Service!

×

Bitte wählen Sie Ihre Sprache